Römersteine

Unmittelbar in der Nähe des Gasthaus Neuhäusl im Oswaldgraben befindet sich gegenüberliegend eine Kapelle, in deren Außenmauerwerk Römersteine eingearbeitet sind.

Diese Steine sind Zeugen der langen Geschichte der Gemeinde Kainach, die in der Vergangenheit ein wichtiger Abschnitt von Handelsrouten über die Gleinalm darstellte.

Auf diesem Weg - dieser ist heute noch als Wanderweg erhalten - wurden bis in das Mittelalter Wein und Salz mit Fuhrwerken über die Alm transportiert.

Wie gefährlich und schwierig dieser Weg war, zeigt der Gedenkstein auf der Roßbachalm, der an das Lawinenunglück mit acht Toten erinnert.

Kontakt

Römersteine
Oswaldgraben 45
8573 Kainach bei Voitsberg
Tel. +43 3148 236